Indien von A bis Z – Ein Lesetipp

Letztes Jahr durfte ich beim India Camp die Organisatoren Stefan Mey und Wolfgang Bergthaler kennenlernen (das war übrigens auch die Geburtsstunde dieses Blogs). Beide sind, aus wohl unterschiedlichen aber doch überschneidenden Gründen, fasziniert von Indien und betreiben gemeinsam die erfolgreiche Wirtschaftsplattform Indische Wirtschaft.

Derzeit sind die beiden in Bangalore und Bombay unterwegs (skurrile und informative Einträge dazu gibt es zahlreiche auf Stefan Meys Seite) und aus dieser und früheren Erfahrungen in Indien hat Wolfgang jetzt ein Buch gemacht: “Indien von A bis Z”

Wolfgang Bergthaler kennt die indische Wirtschaftsszene ausgezeichnet – von Start-ups, großen Plänen und der harten Arbeit die umzusetzen, bis hin zu generellen Business Strategien wird der interessierte Leser in diesem Buch eine Menge Material finden können. Dazu gibt es sehr gut beobachtete Gegenüberstellungen zwischen der indischen und der europäischen (oft auch spezifisch der österreichischen) Denkweise und Analysen, woran denn der bestgemeinte Plan scheitern kann und welche Eigenarten (die eigenen wie die des geschäftlichen Partners) man im gegenseitigen Umgang beachten soll.

Das Beste an den Essays ist, aus meiner Sicht, allerdings dass Bergthaler über den wirtschaftlichen Tellerrand blicken kann und seine Beobachtungen von weitreichendem Interesse sind und er soziologische, psychologische, strategische und rein menschliche Aspekte berücksichtigt. Die Wirtschaft bekommt hier für den Leser ein tief menschliches Gesicht und ist auch für Menschen, die sich Indien aus anderem Interesse als schlicht dem “Business” nähern wollen, mehr als einen Blick wert. Auch der Humor und die Indien innewohnende Skurrilität kommen natürlich des Öfteren durch.

Der Autor versteht die Welt und die Menschen über die er schreibt, und vermittelt dieses Verständnis in klaren Worten. Dem fallen dankenswerterweise viele Indienklischees zum Opfer und man kann dahinter Schemen des heutigen Indiens sehen. Manche der Essays kann man sicher auch als Reisebeobachtungen oder Studien des Landes lesen, ohne Beschönigung aber mit sichtbarer Zuneigung zu diesem faszinierenden Land geschrieben. Kurz: “Indien von A bis Z” ist ein absolut lesenswertes Werk für alle, die sich für den Facettenreichtum Indiens interessieren.

Das Buch ist in Kindle Edition bei Amazon zu erhalten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s